SA 22.04.: THE ANGELCY

Alternativer Folk (IL) /// Beginn: 20.00 Uhr im Foyer der Kasseler Sparkasse, Wolfsschlucht 9

Im Jahr 2010, nach Jahren des Reisens und Couch Surfens, dem Arbeiten in Gelegenheitsjobs und dem Traum, eines Tages ein berühmter Sänger zu werden, entschied sich Rotem Bar Or, mithilfe von Freunden, eine Live Band zu gründen. Es dauerte einige Monate und Versuche mit unterschiedlichen Musikern bis die Band Gestalt annahm.
Im Sommer 2011 ging es dann endlich auf Tour durch Israel. Schnell erspielte sich die Band ein treues, begeistertes Publikum und nach nur einem Jahr hatten sie ein sich rasch verbreitendes Live Video und einen Song in Israels führender Radio Playlist, was ihrer Musik zu weiterer Bekanntheit verhalf. Besonders charakteristisch für die Band ist die einzigartige Stimme des Lead Singer/Songwriters Rotem Bar Or, sowie die innovative Art, mit der die Band ihre Instrumente bespielt (besonders Auffällig ist hierbei die Nutzung des Drum Sets durch 2 Musiker) Im Jahr 2014 machte sich die Band dann auf Europa-Tour (Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei, Polen, Litauen, Russland), nahm sich einige Monate Zeit für Aufnahme und Produktion und veröffentlichte ihr erstes Album „Exit Inside“.
Das Album wurde in Israel sehr gut angenommen. Es erhielt Preise, wurde von einigen populären Medien zum Album des Jahres gekürt und enthielt 4 Stücke, die es zu Hits im Radio schafften. Auch ihre Texte sorgen für Aufmerksamkeit.
In ihnen kommt der antimillitaristische und antinationale Charakter der Band zur Geltung. Während des Gaza Krieges im Sommer 2014, in Zeiten der Angst und des Hasses, sammelten sich 1000 Menschen im Publikum, um gemeinsam zu singen und für Frieden und Toleranz einzustehen.

Besetzung: Gesang, Gitarre:  Rotem Bar Or / Klarinette, Flöte und Gesang:  Uri Marom / Geige, Gesang:  Maya Lee Roman / Schlagzeug, Gesang:  Maayan Zimry,  Udi Naor / Kontrabass:  Gal Maestro

 

SA 22.04.: SIR JEAN & NMB AFROBEAT EXPERIENCE

Afrobeat (FR/NG/US) /// Beginn: 20.00 Uhr im Foyer der Kasseler Sparkasse, Wolfsschlucht 9

Sir Jean & NMB Afrobeat Experience ist ein Grenzen sprengendes 10-Mann-Projekt. Die Wurzeln des charismatischen Sängers dieser Afrobeat-Brass-Band liegen – nicht nur musikalisch gesehen – in Nigeria, auch wenn Sir Jean selbst mittlerweile in Louisiana (USA) wohnt. Seiner unglaublich tiefen, souligen Stimme wohnt eine unwiderstehliche Energie und Kraft inne, wie man sie nur bei ganz wenigen anderen Musikern findet. Musikalisch bietet seine Band hier hochwertigen Afrobeat, der direkt zum Mittanzen auffordert.
Bei seinen Auftritten fühlt man sich sehr an einen Voodoo Hohepriester erinnert, der mit seiner unbändigen Kraft und Energie alle Missstände Afrikas in Bezug auf fehlende Demokratie, Unterdrückung und Apartheit anprangert und zur Revolution aufruft.

Die NMB Afrobeat Experience steht für eine transatlantische „New Orleans-Style Brass Band“, historisch / geographisch gebunden irgendwo zwischen Nigeria und Louisiana, Mardi Gras und Westafrikanischem Highlife.
In Frankreich und den Vereinigten Staaten sind sie schon so etwas wie kleine Superstars dieser Szene und füllen die großen Konzertsäle.

Besetzung: Gesang: Sir Jean / Bass Drum: David Abdaoui / Snare Drum:  Vincent Pradier / Sousaphone:  Jean Marie Robin / Gitarre, Keyboards: Pierre Vadon / Gitarre: Nicolas Mondon / Perkussion: Jérémy Zenou / Bariton Saxofon: Yann Paulet / Posaune: Renaud Paulet  / Tenor, Saxofon:  Léo Ouillon